Giottos MTL 8361B

    Der erste Eindruck ist direkt sehr positiv. Die Beine und das Stativrohr aus Carbon wirken durch Ihr Muster sehr edel. Verstärkt wird der Eindruck durch die Handgriffe aus Moosgummi (?) mit dem eingearbeiteten Firmenlogo, welche die Griffigkeit des Stativs optimieren. Auch das geringe Gewicht fällt sofort positiv auf, lediglich der Kopfbereich wiegt etwas schwer, so dass das Stativ bei Befestigung an einer Fototasche, das Ganze etwas kopflastig werden lässt. Positiv fällt im Kopfbereich aber die Libelle auf, die eine ziemlich exakte Ausrichtung des Stativs zulässt und kein Standard ist.

    Die 3-segmentigen Beine lassen sich gut über die Schnellspanner bedienen. Sie sitzen sehr exakt und rutschen bei Lösen der Spanner nicht sofort nach unten, man muss sie schon herausziehen. Die Gummifüße sind auf Fliesen unter Umständen nicht ganz standfest und lassen die Beine bei leichtem Druck oder durch Belastung auf den Stativkopf auseinanderrutschen. Im Gelände funktionieren sie zwar, jedoch wären evtl. auswechselbare Füße oder aber Füße, die Spikes schon beinhalten wünschenswert, um auch in unwegigerem Gelände mehr Halt zu haben.

    Bei Aufnahmen im Bodenbereich mit abgespreizten Beinen kann der Adapter für die Kopfplatte eingesetzt werden und ermöglicht so ein bodennahes Arbeiten. Positiv hier fällt die Schnellarretierung auf, die eine schnelle Montage und Demontage erlaubt. Hierbei ist allerdings anzumerken, dass die Bedienungsanleitung in diesem Punkt etwas schwammig formuliert ist. Man sollte vielleicht anmerken, dass die Schnellarretierung lediglich bei Einsatz des Adapters zu benutzen ist und bei Benutzung der langen Mittelsäule ohne Funktion ist. Ich bin bei bodennahen Aufnahmen dazu übergegangen, das Stativrohr zu benutzen und es in horizontaler Position zu fixieren. Das gibt die gewünschte Stabilität auch bei Makroaufnahmen und gibt einem einen etwas erweiterten Aktionsradius.

    Bei Panorama-Aufnahmen sollte man darauf achten, lieber die Funktionalität des Stativkopfes zum horizontalen Schwenken zu nutzen und das Stativrohr zu fixieren. Bei einem meiner Versuche, habe ich den horizontalen Schwenk mit dem Stativrohr vollzogen, der allerdings etwas instabil war und je nachdem wie weit er aus dem Mittelteil hinausragt und je nach Belastung und je nachdem wie stark man die Schraube festgezogen hat, etwas wackelig wird, ähnlich wie der Stativkopfadapter für die Bodenaufnahmen. Wenn man es also ganz genau haben will, besser Kopf benutzen oder nach jedem Schwenk vielleicht wieder die Arretierung festziehen, das sollte exakte Aufnahmen gewährleisten.

    Technische Daten:
    EAN: 4715412032681
    Packmaß: 67 cm
    Minimale Höhe: 26 cm
    Maximale Höhe mit eingefahrener Mittelsäule: 143 cm
    Maximale Höhe mit ausgefahrener Mittelsäule: 161 cm
    Schwenkbare Mittelsäule: ja
    Gewicht: 1,75 kg
    Maximale Belastung: 8,0 kg
    Sektionen: 3
    Schnellverschluß: ja
    Material: Karbon

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *