Die Entdeckung der Langsamkeit – Sten Nadolny


    PIPER Verlag
    Die Entdeckung der Langsamkeit – 373 Seiten – gebundene Ausgabe

    Kurzbeschreibung
    Seit seiner Kindheit träumt John Franklin davon, zur See zu fahren, obwohl er dafür denkbar ungeeignet ist, denn in allem, was er tut, ist er exrem langsam. Doch was er einmal erfasst hat, vergißt er nicht mehr. Er geht zur Marine und erlebt den Krieg. Insgeheim aber träumt er von friedlichen Fahrten auf See und der Entdeckung der legendären Nordwestpassage…

    Sten Nadolnys vielfach preisgekrönter Roman über den Arktisfahrer John Franklin ist seit seinem Erscheinen 1983 zum Weltbestseller und modernen Klassiker geworden. »Die Entdeckung der Langsamkeit« erzählt die abenteuerliche Lebensgeschichte des Seefahrers John Franklin, der von der Entdeckung der legendären Nordwestpassage träumt und dem die Bedächtigkeit zum erfolgreichen Lebensprinzip wird.
    Bis heute fand Sten Nadolnys zeitloser Roman über die Kunst der Langsamkeit allein in Deutsch­land mehr als 1,5 Millionen Leser.

    Über den Autor:
    * 29. Juli 1942, in Zehdenick an der Havel

    Links

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *