Tod in Hollywood – Evelyn Waugh


    Bertelsmann Jahrhundert Edition
    Band 088 – Tod in Hollywood – xxx Seiten

    Kurzbeschreibung
    Der Roman spielt im Hollywood der Nachkriegszeit. Durch den Selbstmord seines Protegés, eines abgewirtschafteten britischen Filmautors, kommt der junge Dichter Barlow in Kontakt mit einem exklusiven Beerdigungsinstitut. Hier wird der Tod durch hübsche Leichenkleidung, Schminke, bisweilen sogar operative Verschönerungen der Verblichenen verdrängt.
    Mit Aimée, einer Kosmetikerin des Instituts, beginnt Barlow eine kurze Affäre. Als Autor in Hollywood bislang ohne Erfolg, nimmt er einen Job in einem ähnlichen Institut an, das jedoch seine Segnungen nicht Menschen, sondern Tieren angedeihen lässt. Das Liebesabenteuer mit Barlow stürzt Aimée in einen tiefen inneren Konflikt: Sie kann sich nicht entscheiden zwischen dem skrupellosen Zyniker Barlow und ihrem Chef und Verlobten Mr. Joyboy, einem infantilen Weichling mittleren Alters. In ihrer Not wendet sie sich an einen Briefkastenonkel und befolgt schliesslich dessen zynisch gemeinten Rat, Selbstmord zu begehen. Als Joyboy um den Ruf seines Unternehmens fürchtet, sorgt Barlow dafür, dass Aimées Leiche diskret im Tierkrematorium entsorgt wird.

    Über den Autor:
    * 28. Oktober 1903 in London
    † 10. April 1966 in Taunton

    Links

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *